Der Gedenkstein im Brunnental
Gedenkfeier im Brunnental 1983, im oberen Bild: H.Hofmann, F. Hedrich mit Frau, im unteren Bild: Musikverein Grünberg
Gedenkfeier im Brunnental 1983,
im oberen Bild: H.Hofmann, F. Hedrich mit Frau,
im unteren Bild: Musikverein Grünberg
Luther Gedenkstein im Brunnental, Bildquelle: Harald Sellner, Grünberg
Luther Gedenkstein im Brunnental,
Bildquelle: Harald Sellner, Grünberg

Dank der intensiven Bemühungen des Vorsitzenden des Verkehrsvereins Grünberg e.V. Heinrich Hoffmann wurde zum 500. Geburtstag von Martin Luther im Brunnental eine Linde seitlich des oberen Weges von der Alsfelder Brücke aus eine Linde gepflanzt. Der Gedenkstein, der damals etwas unterhalb des jetzigen Standortes befand, wurde von der Fa. Zentgraf „aufgefrischt“. Pfarrer Seffer hielt eine Gedenkansprache und Pfarrer Grünewald zeigte in der Stadtkirche Lichtbilder mit Illustrationen von Lukas Cranach. Die 1983 neu gepflanzte Linde „ersetzte“ die im Jahre 1921 gepflanzte Linde.

Der Musikverein umrahmte das Ganze musikalisch. Geht man von der Alsfelder Brücke (an der Ampel) auf dem linken, oberen Weg in das Brunnental, stößt man etwa nach 700m auf den Gedenkstein auf der rechten Seite.


Quellenverzeichnis